Page 200 - DBS Lehrgangsplan 2022
P. 200

Fortbildungen – DBSJ
Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ)
   DBS
Deutsche BehindertensportJu en
Deutsche Behindertensportjugend
- im Haus der Gold-Kraemer-Stiftung - Tulpenweg 2-4
50226 Frechen
Telefon: 02234 6000 211 Fax: 02234 6000 150 E-Mail: dbsj@dbs-npc.de Internet: www.dbsj.de
  Die Deutsche Behindertensportjugend wird im Jahr 2022 verschiedene für den Kinder- und Jugendsport
relevante Schulungen, Workshops und Seminare zu Themen wie „Junges Engagement/Juniorteam“, „Persönlichkeitsentwicklung“ und „Prävention sexualisierter Gewalt“ anbieten. Die Ausschreibungen werden den DBS- Landes- und Fachverbänden zugesendet sowie auf der DBSJ-Homepage und in den sozialen Medien veröffentlicht.
Des Weiteren sind Referent*innen-Schulungen und Workshops zum Handbuch „Teilhabe und Vielfalt – Qualifikationsinitiative“ geplant. Es besteht zudem die Möglichkeit, exklusive Referent*innen-Schulungen zum Handbuch für einen definierten Personenkreis bei der Deutsche Behindertensportjugend anzufragen.
Referent*innen-Schulung „Teilhabe und Vielfalt – Qualifikationsinitiative“
In dem Kooperationsprojekt „Teilhabe und Vielfalt – Qualifikationsinitiative“ wurde mit der Deutschen Sportjugend (dsj) zusammen ein Handbuch mit Arbeitsmaterialien entwickelt, das acht sportartenübergreifen- de Module zur Schulung von ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierten zu „Teilhabe und Vielfalt“ (Inklusi- on) im Kinder- und Jugendsport enthält. Bei der Erarbeitung wurden bestehende Materialien – vorzugsweise des organisierten (Kinder- und Jugend-)Sports – herangezogen. Der Fokus liegt in dem Handbuch auf dem Thema „Kinder und Jugendliche mit Behinderungen“.
Im Folgenden sind die Modulthemen aufgeführt:
1. Vielfalt und gleichberechtigte Teilhabe als Chance
2. Vielfältige Behinderungsformen – eine Übersicht
3. Öffnung für die Vielfalt – der Inklusionsprozess
4. Vielfältig Anleiten – variieren, instruieren und kommunizieren
5. Vielfältig Sporttreiben – Sportliche Aktivitäten von Menschen mit und ohne Behinderung
6. Vielfältig Strukturieren – planen, organisieren und gestalten
7. Vielfältig Spielen – anpassen, variieren und weiterentwickeln
8. Vielfalt wertschätzen und Grenzen erkennen
Die Schulungen, die die ausgebildeten Referent*innen der Verbände anbieten, können im Hinblick auf Inhalt und Dauer sehr individuell zugeschnitten sein, um den Bedarf der jeweiligen Zielgruppe zu decken. Je nach Zielsetzung und zeitlichem Rahmen können die acht Module einzeln, in ihrer Gesamtheit oder flexibel kombiniert genutzt werden. Übergeordnetes Ziel ist, einen niedrigschwelligen Zugang zum Thema „Teilhabe und Vielfalt“ (Inklusion) zu schaffen. Bei Interesse können vertiefende Aus- und Fortbildungen bei den Verbänden besucht werden. Referent*innen der DBS-Landes- und Fachverbände können selbstverständlich die Schulungen auch (ggf. in Kooperation) für andere Verbände anbieten.
      198
   










































































   198   199   200   201   202